Dialyse

Lösungsvorschläge zur Behebung des Pflegenotstandes

7.12.2017

Text folgt später ( muß morgen im Frühdienst einspringen...)

5.12.2017
Preisträger, 30.11.2017
Hornhautverkrümmung, 26.11.2017

 

Hornhautverkrümmung

 

Ein Knick in der Optik mit fatalen Auswirkungen: die mehr oder weniger verformte astigmatische Hornhaut verändert den Brechungswinkel einfallender Nahzeitereignisse im Raum-Zeit-Kontinuum dramatisch.

Gepixelt, eingetrübt oder ganz verschroben passieren optische Informationen die überforderte Linse. Derart refraktionierte Seheindrücke lassen im Anschluß unterschiedlich verzerrte Bilder auf die Netzhaut treffen. Die postretinale Weiterleitung gestaltet sich im weiteren Verlauf suboptisch in der Weise, daß in der zentralen Nervenleitstelle unterschiedliche Weltbilder zusammengesetzt werden.

Paradies oder apokalyptischer Science Fiction – die Unschärfe relativiert viele Blickwinkel.

 

 

Wählerauftrag, 21.11.2017
Langerhans Inseln, 17.11.2017

 

 

Langerhanssche-Inseln, die

 

 

 

Etwa 37° nordöstlich des südlichen innersekretorischen Wendekreises, mitten im Pankreas, liegt die Inselgruppe des Langerhans Atolls. Mindestens drei Liter aszitischen Gewebswassers entfernt vom nächsten Hohlorgan konnte sich hier in der Abgeschiedenheit eine einzigartige Flora und Fauna entwickeln und erhalten. Hormonelle Nährstoffe in Hülle und Fülle bilden offenbar eine optimale Grundlage zur Hervorbringung unterschiedlichster Lebensformen.

Erste Besucher der erst Ende der 19. Jahrhundert entdeckten Insulinseln waren überrascht über das Auffinden längst ausgestorben geglaubter Gattungen, die im paradiesischen Miteinander mit der primitiven Urbevölkerung (vermutlich vor ca. 20 000 Jahren übergesiedelte Pekingmenschen) sorglose und friedliche Tage im gelblichen Dämmerlicht der Gallesäfte zu verbringen scheinen .

 

 

 

Metamorphose , die ( Verwandlung, die )

 

Konterrevolutionäre Reflexe in der Biologie

 

Ein böses Erwachen gab es nach einer lauen Sommernacht für das hier vorgestellte wunderliche Exemplar eines Heteromorphen Franz. Glyphosatspinners (Lyrica Kafkasis).

Zufällig geriet dieses bizarre Wesen (übrigens nur 2,5 cm groß) ins undurchsichtige Visier klimaopponenter Feldforscher, die eigentlich das alternative Gegenteil beweisen wollten. Unter`s Bett kehren lies sich die Entdeckung freilich nicht mehr, denn in Windeseile machte sich die Neuentdeckung auf ihre vielen Laufwerkzeuge und fiel kurz darauf altmodischen Insektologen in die Falle, die den Fund alsbald an die große Glocke hängten.

Über ein WARUM? und WOHER? streiten sich seitdem die Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen. Einer der vielen Theorien zufolge könnten außer Kontrolle geratene Humane Papillioma Viren auf die betroffene Sumpfwiese geflattert sein, um sich auf literarischen Feuchtgebieten transgenetisch ungehemmt zu vermehren. Durch die gewaltsame Einschleußung menschlichen Erbguts in die DNAStränge des Insekts kam es in der Folge zur beschriebenen spontanmetaphorischen Neuphysiognomierung , gewissermaßen als demonstrativer Akt der Notwehr .

Die große Frage ist und bleibt: war das ein Einzelfall? Oder : (nicht auszudenken) wie geht es weiter?

 

 

Körpersprache, die (28.10,2017)

Das Wort verliert seine Neutralität im Sprachgebrauch.

Die zweite Säule der Informationsübermittlung bildet die Körpersprache. Sie kann eine Aussage unterstreichen. 

Gelegentlich weicht sie ab vom buchstäblichen Sachgehalt .

 

 

Asperger Syndrom, das (21.10.2017)

 

Asperger Syndrom, das

 

Äthiologisch ist das AS dem autistischen Psychopathiekomplex zuzuordnen. Im Vordergrund stehen hier vielfach ausgeprägte Kommunikationsstörungen. Auch die Wahrnehmung sei schwer gestört (laut Entdecker Hans Asperger). Anzumerken ist hier, daß diese Impressionsunterbrechung v.a. einseitig auftritt, und zwar aus Richtung des „gesunden“ Gegenübers. Beim sogenannten idio(pa)thischen Wahrnehmungsparadoxon nämlich funktioniert der sensomotorische Informationstransport aus bisher ungeklärter Ursache nur in einer Richtung: Der Autist sieht und hört, wird aber gleichzeitig konfrontiert mit der Nichtwahrnehmung seiner eigenen Person durch die Anderen.

 

Akne Vulgaris, 7.10.2017

 

 

Akne vulgaris

(Gemeiner Hornhautausschlag in Richtung dermatologischer Überhangmandatsträger)

 

 

Bisweilen kommt es anläßlich demokratischer Urnengänge zu teils entzündlichen Meinungsbildungsprozessen, welche sich aus im Unterhautfettgewebe (Subcutis Parlamentaris) geborenen Keimzellen langsam und im Verborgenen entwickeln bis hin zu wuchernden malignen Idiotieherden. Gerechnet werden muß im weiteren Krankheitsverlauf mit farbenprächtigen Ausblühungen der meist hochinfektiösen Pusteln, welche sich zu wechselnden proliferanten Koalitionen zusammenschließen .

Bereits im Vorfeld und auch danach kommt es gelegentlich v.a. an der Basis zu Blasenbildung mit pseudopolitischen Protesteruptionen.

Die flächenmäßig rasche Ausbreitung dieser agressiven Chlorakne zu verhindern gelingt in der neueren Medizin vereinzelt mit Hilfe von gebündelten Solidarisierungsmaßnahmen aller funktionellen Zellstrukturen.

Ein Versuch ist auch bei schwerster Symptomatik unbedingt anzuraten, denn selbst in dieser scheinbar aussichtslosen Lage ist eine unerwartete Spontanheilung nicht ganz ausgeschlossen.

Auch stellt sich die nicht ganz unberechtigte Frage nach einer heilsamen Alternative.

 

 

Kolondivertikel, 13.09.2017

Kolondivertikel, das (bzw die, da selten alleine)

 

Im internationalen Verdauungssektor bilden sich gelegentlich auf Höhe des ersten bis dritten Weltdarmabschnittes gutartige abnorme Gewebswucherungen, sogenannte Divertikel, anfangs als Solitär, später unter Ausbildung bilateraler Fisteln.

 

Eine sichere Diagnose gewährt uns allerdings erst die Koloskopie des betreffenden Bereiches, die im Falle eines pathologischen Befundes meist glatte Ausstülpungen sowie Eindellungen (je nachdem auf welcher Seite der Schleimhaut der Betrachter gerade Einblick erhält) zu Tage bringt. Zu sehen sind oft gestielte Polypen sowie zuweilen Smiley- oder auch Broccolidivertikel.

 

Bei dem hier vorgestellten Bilderbuchkonglomerat an ethnischer Diver(tiku)sität ist auch außerhalb des betroffenen Organismus mit einer gut hörbaren multilingualen Polyphonie zu rechnen, die Erfreuliches zur globalen Völkerverständigung beizutragen vermag.

Umgangsprachlich wird dieses Phänomen  augenzwinkernd als flatulente "Darmflötenharmonie" bezeichnet.

Dieselgipfel, 6.9.17

Dieselgipfel, der

 

 

Im Jahre 2017 gelang es deutschen Paläogeologen , einen bisher unentdeckten fossilen Verbrennungsgipfel im digitalen Feinstaubmassiv am Rande des Quatschmanns der Öffentlichkeit zumindest visuell zugänglich zu machen. Gerüchten zufolge versammelten sich hier im selben Jahr die sieben Laberzwerge, um über Ehrlichkeit zu meditieren und Ablass für ihre Sünden zu erbitten.

Bergwanderern freilich zeigt sich der durch ungewöhnlich anthropomorphe Gesteinsformationen auffallende Berg wenig zugänglich  aufgrund allgegenwärtiger zäh-glitschiger Schmierstoffe, die alle zielführenden Wege weitgehend unbegehbar machen.

Erfreulich sowie erstaunlich ist diese Entdeckung allemal, kommt der poröse Gesteinsriese doch aufgrund seines aerosolen Aggregatszustandes eher staubig daher  und ist aus diesem Grunde mit blossem Auge kaum auszumachen.

Diese Aufnahme gelang uns mit Hilfe eines Spezialfilters

 
 
 
 
 
 
 
 

Blogarchiv